FUSS-REFLEXZONEN-MASSAGE

 

Kennen Sie das Gefühl, barfuß über Gräser, Kieselsteine oder Sand zu laufen? Unmerklich behandeln Sie dabei die Reflexzonen Ihrer Füße. Diese sind mit vielen Körperteilen und Organen verbunden. Und was macht der Mensch? Er sperrt seine Füße lebenslang in oft enges Schuhwerk und kümmert sich erst dann um sie, wenn sie weh tun.

Die Fußreflexzonen-Massage ist eine im Grunde alte Therapieform. Sie unterstützt immer den Menschen als Ganzes, also auf biologischer, psychischer und geistiger Ebene. Wir setzen diese Therapie in der Praxis ein unter anderem bei

 

• Kopfschmerzen und Migräne

• Blähungen und Blasenbeschwerden

• Blasenschwäche und -entzündungen

• Stressabbau

• Wechseljahres-Beschwerden

• Atemwegsbeschwerden

 

Eine Studie der Friedrich-Schiller-Universität Jena zeigt, die Wirksamkeit der Fußreflexzonentherapie bei Arthrose im Kniegelenk.

 

... In dieser Studie wurde der, dem arthritischen, also von einer schmerzhaften und mit Bewegungseinschränkungen verbundenen Erkrankung betroffenen, Kniegelenk zugeordnete Fußsohlenbereich durch Massage stimuliert. Durch diese Stimulation konnten nachweislich die Schmerzen verringert und die Beweglichkeit des Knies gesteigert werden.

"Wir haben damit gezeigt, dass mittels einer Fußreflexzonentherapie sowohl Schmerzen als auch mittlere Funktionsstörungen am Knie verbessert werden können", fasst Christine Uhlemann zusammen. "Allerdings werden wir in schwereren Fällen von Arthrose mit Hilfe der Fußreflexzonenmassage nicht helfen können."....

 

^